Podcast, Wirtschaft, Business, Fehlerfreude, Mut, Scheitern, Aufstehen, Unternehmer, Unternehmerinnen, Überwinden, Angst, Zurückfinden, Wachstum, Entwicklung Franz Adrian Wenzl - Verletzlichkeit - MutmacherInnen

Episode 37

Franz Adrian Wenzl - Verletzlichkeit

Die Verletztlichkeit als Künstler auf der Bühne können nur die nachvollziehen, die das aus eigenem Erleben kennen. Live-Auftritte vor Publikum sind immer gut für technische und menschliche Hoppalas, die einen manchmal auch ganz schön aus der Balance werfen können. Mit diesen Situationen professionell und wenn möglich auch humorvoll umzugehen ist essentiell. Letztendlich helfen Franz Adrian Wenzl dabei die Erfahrungen aus 20 Jahren Bühne, die dabei gewonnene Reife und natürlich seine Bandkollegen.

Foto: Ingo Pertramer

Kreisky: https://www.facebook.com/groups/53934672098

Austrofred: https://www.instagram.com/austrofredchampion/

Das Video zum Podcast findet ihr hier: https://youtu.be/99nEt2Eo9vU

Den MutmacherInnen Podcast findest du auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts etc.

Seit Mai 2022 existiert zusätzlich ein Kanal auf youtube.

Unterstütze unsere Arbeit indem du unseren Podcast bzw. den youtube Kanal abonnierst bzw. einzelne Episoden likest.

About the Podcast

Show artwork for MutmacherInnen
MutmacherInnen
Die Bühne für's Stolpern und Wiederaufstehen

About your hosts

Profile picture for Claudia Felder-Fallmann

Claudia Felder-Fallmann

Ich bin selbstständige Psychologin und Unternehmensberaterin und berate Menschen und Unternehmen darin, wie sie gesund bleiben.

Es fasziniert mich immer wieder, wie stark Menschen sind und wie sie es schaffen nicht nur wieder auf zu stehen sondern sogar gestärkt hoch zu kommen. Ich freue mich in diesem PodCast solche Geschichten zu hören und zu begleiten.
Profile picture for Georg Brandenburg

Georg Brandenburg

Als Betreiber eines Coworking Spaces bin ich an Fehler gewöhnt. An meine eigenen, und ich erlebe natürlich hin und wieder auch Fehler meiner Mieter*innen mit. Mit der Zeit haben Fehler ein wenig an Schrecken verloren, gleichzeitig berühren mich die Geschichten, die damit verbunden sind.