Podcast, Wirtschaft, Business, Fehlerfreude, Mut, Scheitern, Aufstehen, Unternehmer, Unternehmerinnen, Überwinden, Angst, Zurückfinden, Wachstum, Entwicklung Sandra Thaler - Sich hochscheitern - MutmacherInnen

Episode 32

Sandra Thaler - Sich hochscheitern

"Wir scheitern uns weiter", sagt Sandra Thaler von sich, ihrem Team und ihrem Unternehmen. Als wesentliches Erfolgskriterium für ein glückliches (und auch beruflich erfolgreiches) Leben hat sie dabei die Fähigkeit identifiziert, sich mit Menschen zu umgeben, die ihr ehrliches Feedback geben. Das ermöglicht ihr heute, den für eine gelernte Juristin nötigen Perfektionismus einerseits zu schätzen und diesen andererseits als Unternehmerin so weit im Zaum zu halten, dass er nicht zum Feind des Guten wird. Angesichts einer immer weiter fortschreitenden Digitalisierung hat die Devise "Mensch sein und Mensch bleiben" oberste Priorität.

Sandra Thaler | Facebook

Sandra Thaler | LinkedIn

https://sandrathaler.com/

https://augmentas.eu/ Human Skills für die Arbeitswelt

Sandra Thaler betreibt auch einen eigenen Youtube-Kanal

Den MutmacherInnen Podcast findest du auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts etc.

Seit Mai 2022 existiert zusätzlich ein Kanal auf youtube.

Unterstütze unsere Arbeit indem du unseren Podcast bzw. den youtube Kanal abonnierst bzw. einzelne Episoden likest.

About the Podcast

Show artwork for MutmacherInnen
MutmacherInnen
Die Bühne für's Stolpern und Wiederaufstehen

About your hosts

Profile picture for Claudia Felder-Fallmann

Claudia Felder-Fallmann

Ich bin selbstständige Psychologin und Unternehmensberaterin und berate Menschen und Unternehmen darin, wie sie gesund bleiben.

Es fasziniert mich immer wieder, wie stark Menschen sind und wie sie es schaffen nicht nur wieder auf zu stehen sondern sogar gestärkt hoch zu kommen. Ich freue mich in diesem PodCast solche Geschichten zu hören und zu begleiten.
Profile picture for Georg Brandenburg

Georg Brandenburg

Als Betreiber eines Coworking Spaces bin ich an Fehler gewöhnt. An meine eigenen, und ich erlebe natürlich hin und wieder auch Fehler meiner Mieter*innen mit. Mit der Zeit haben Fehler ein wenig an Schrecken verloren, gleichzeitig berühren mich die Geschichten, die damit verbunden sind.